Kloster Allendorf Kloster Allendorf

Bäckerei Theodor Xylander


Dieses Gebäude war einst eine Bäckerei.
Vor dem Bau der Bäckerei befand sich an dieser Stelle eine Scheune.

Nachdem er von der Wanderschaft zurückgekehrt war, 1905 eröffnete der Bäckermeister Theodor Xylander sein Geschäftshaus mit Bäckerei. Neben der Bäckerei führte er später eine gewerblich betriebene Mehlhandlung für die Bäckerinnung von Bad Salzungen und Umgebung.

Theodor Xylander erweiterte den Verkauf seiner Backwaren mit einem dazu passenden Sortiment von Lebensmitteln wie Butter, Marmelade, Kaffee, Zucker und Backzutaten.

Die heute noch existierende Vorgartenmauer wurde 1926 errichtet und könnte zeitlich mit der Erweiterung des Geschäfts zu der Mehlhandlung stehen.

1947 musste Theodor Xylander seine Bäckerei „im öffentlichen Interesse“ zwangsverpachten.

Der Bäckermeister Stegmann betrieb zunächst die Bäckerei, bevor Theodor Xylanders Tochter Ruth Rexhäuser, inzwischen Bäckermeisterin, den Betrieb weiterführte.

1955/56 gab sie die Bäckerei auf. Danach eröffnete an dieser Stelle eine Konsumverkaufsstelle, die 1993 geschlossen wurde.


Impressum  |  Datenschutz